Tagesgeldkonto Vergleich 2017 | Finden Sie das beste Konto!

Die richtige Anlage für das eigene Vermögen ist besonders durch die verschiedenen Finanz- und Währungskrisen in den letzten Jahren zu einer heiklen Angelegenheit geworden. Viele konservative Formen der Anlagen sind nicht mehr mit ausreichend Rendite bestückt, während etwa die Börse für viele Anleger mit zu viel Risiko verbunden ist. Es gibt allerdings noch immer einige Klassiker, die sehr gerne von den verschiedensten Kunden genutzt werden. Eines der typischen Beispiele ist das Konto mit dem Tagesgeld. Dieses verzinste Konstante bietet eine regelmäßige Rendite und die höchste Sicherheit. Allerdings kommt es natürlich auch darauf an, für welchen Anbieter man sich entscheidet. Der Vergleich von Tagesgeldkonten könnte hierbei hilfreich sein.

Was ist ein Tagesgeldkonto und wie funktioniert es?

tagesgelderDas typische Konto für das Tagesgeld lässt sich bei den meisten Banken und Kreditinstituten finden. Es unterscheidet sich auf den ersten Blick nicht direkt von den normalen Konten, die eigentliche alle Kunden zur Verfügung haben. Allerdings gibt es hier statt normaler Gebühren und der typischen Eingänge für das Gehalt eine Möglichkeit, wie man recht schnell und sehr einfach das eigene Kapital vermehren kann. Der Grund dafür ist, dass es eine entsprechende Verzinsung auf das Guthaben bei der Bank gibt. Während ein gutes Girokonto in der Regel mit Führungsgebühren für das Konto verbunden ist oder es verschiedene andere Kosten – etwa die Zinsen für den Dispo – gibt, kann der Kunde bei einem normalen Konto für das Tagesgeld jeden Monat mit zusätzlichen Zinsen auf das eingezahlte Kapital rechnen. Daher wird es auch von den verschiedensten Personengruppen geschätzt.

Das Konto für das Tagesgeld kann in der Regel wie ein normales Konto genutzt werden. Die Eigentümer haben die Möglichkeit, zu jedem Zeitpunkt zusätzliches Geld dorthin zu überweisen. Auch die Überweisung auf andere Konten ist möglich. Eine typische Einschränkung liegt in der Zahl der möglichen Überweisungen pro Monat, damit es eben nicht als ein normales Konto genutzt wird, sondern als Möglichkeit für die Vermehrung und Lagerung des eigenen digitalen Kapitals. Das Geld, das auf dem Konto vorhanden ist, wird mit einem bestimmten Zinssatz verzinst. Dieser wird natürlich auf das Jahr gerechnet. Bei fast allen Anbietern wird jedoch jeden Monat die Rendite direkt auf das Konto zugerechnet. Damit ist es möglich, dass man das Tagesgeld als das optimale Konto für kleine Ersparnisse nutzt oder versucht sich im Laufe der Zeit eine gute Rendite mit dieser Art von Zinsen zu besorgen. Hier geht es weiter zum aktuellen Tagesgeld Zinsen Vergleich 2017.

Was sind die Vorteile vom Tagesgeld im Vergleich mit anderen Anlagen?

Natürlich ist die Suche nach einer guten Form der Anlage für viele Menschen wichtig. Die Zinsen verändern sich stetig und bieten nicht immer die gleiche Sicherheit, die gleiche Rendite oder einen guten Ausblick für das eigene Geld. Das Tagesgeld ist jedoch schon seit langer Zeit vorhanden und war über viele Jahre sowohl für konservative Anleger als auch für Anleger, die eine weitere Alternative gesucht haben, eine der ersten Optionen. Das liegt natürlich auch an der Sicherheit im Vergleich mit anderen Angeboten in der Welt der Finanzen. Das hier sind die wichtigsten Merkmale des Tagesgeld im direkten Vergleich mit anderen Formen der Anlage:

  • Verzinsung: Die Verzinsung des Kapitals auf dem Tagesgeld ist transparent. Der Kunde sieht beim Abschluss wie hoch der Zinssatz ist und erhält seine Rendite in jedem Monat. Änderungen müssen in der Regel rechtzeitig angekündigt werden.
  • Sicherheit: Da die meisten Banken an der Einlagensicherung teilnehmen, ist das Kapital bis zu einer bestimmten Grenze auch bei einer weiteren Bankenkrise geschützt. Wie hoch diese Sicherung ist, kann sich jedoch von Land zu Land unterscheiden.
  • Flexibilität: Einer der wichtigsten Punkte für die Beliebtheit vom Tagesgeld liegt im flexiblen Zugriff auf das eigene Geld. Das Geld ist, wie etwa beim Festgeld, nicht über lange Zeit gebunden. Der Kunde kann daher jederzeit auf sein Geld zugreifen und es für den Alltag nutzen.

Dass sich das Tagesgeld also solange als eine beliebte Form der Anlage gehalten hat und auch heute noch von vielen Menschen gerne nutzt wird, liegt vor allem an den vielen Möglichkeiten, die damit verbunden sind. Wichtig ist der passende Partner mit dem richtigen Konto für die eigenen Ansprüche.

Unterschiede bei den Anbieter erkennen und nutzen

tagesgeld-vergleichenDa das Tagesgeld so beliebt ist, gibt es natürlich eine Vielzahl von unterschiedlichen Angeboten. Sowohl Banken als auch Versicherungen wie andere Anbieter haben das Konto mit der Verzinsung im Sinne von Tagesgeld inzwischen im Angebot. Diese können sich aber natürlich unterscheiden. So geht es natürlich zuerst um den Zinssatz. Die besten Zinsen zu finden ist wichtig – allerdings nur, wenn diese auch garantiert werden können. In den letzten Jahren gab es immer wieder Angebote, die zwar sehr gute Zinsen für den Einstieg anboten, es sich aber offen hielten, diese sehr schnell nach dem Start mit dem Konto wieder nach unten zu verändern. Eine Bindung an die Zinsen für ein Jahr sollte daher das Minimum bei einem guten Konto für das Tagesgeld sein. Auch eventuelle Gebühren müssen klar ersichtlich sein, schließlich soll mit einem solchen Konto das Geld vermehrt werden. Zuletzt kann es sich für Interessierte auch noch lohnen, sich auf die Suche nach besonderen Aktionen bei den unterschiedlichen Banken zu begeben. Bei der Recherche nach eben diesen Angeboten kann vor allem der Vergleich im Internet helfen oder ein Tagesgeldrechner.

Der Tagesgeldkonto Vergleich im Internet

Bei verschiedenen Seiten im Internet, bei Blogs und bei Portalen gibt es inzwischen die Option, sich über die verschiedenen Möglichkeiten zu informieren, die im Bereich Tagesgeld vorhanden sind. Der sogenannte Tagesgeld Vergleich erlaubt es dem Nutzer, ohne eine lange und aufwändige eigene Recherche die unterschiedlichen Angebote schnell und einfach einzusehen. Bei diesem Vergleich ist es daher möglich, schon mit wenigen Klicks die Zinsen aller Anbieter zu sehen. Auch eventuelle Gebühren oder Besonderheiten bei dem Konto sind daher transparent zu sehen und erleichtern die Auswahl der besten Angebote für die Kunden.

Zudem sind hier die verschiedenen Aktionen der Banken zu sehen. So gibt es viele Angebote, in denen es bei den ersten Überweisungen auf das Konto für Tagesgeld einen Bonus gibt. Wer eine solche Aktion nutzt, kann also mit der ersten Überweisung eine Gutschrift von 50 oder 100 Euro erhalten. Auch hier ist der Vergleich bei der Suche hilfreich und erlaubt es den Nutzern, die besten Angebote zu finden.

Das macht den Tagesgeld Vergleich zu einem sicheren und guten Werkzeug, wenn man auf der Suche nach einem guten Konto für die eigene Anlage ist.

Hier geht es weiter zu unserem aktuellen Festgeldvergleich inkl. Festgeld Zinsenrechner.

Tagesgeldkonto Vergleich am 25. Oktober 2016 ist bewertet mit 4.9 of 5